Quelle: Jahrbuch des Inst. für Marxist. Studien und Forschungen 02/1979


       zurück

       
       VORWORT
       =======
       
       Mit dem  vorliegenden zweiten  Band des  Jahrbuchs  "Marxistische
       Studien" möchte das IMSF die Analyse und Untersuchung von Proble-
       men der  Ökonomie, Politik  und Ideologie  des staatsmonopolisti-
       schen Kapitalismus  der Bundesrepublik  fortsetzen, die  mit  dem
       ersten Band  begonnen wurde. Sinn der Jahrbücher des IMSF soll es
       sein, einen  Überblick über die Hauptrichtungen unserer Arbeit zu
       geben und  die vom IMSF vertretene Forschungsrichtung in der Aus-
       einandersetzung mit  anderen Positionen  und Auffassungen  auszu-
       bauen und  zu vertiefen.  Behandelt werden  sollen vor allem Pro-
       bleme der  Analyse des staatsmonopolistischen Kapitalismus in der
       Bundesrepublik und  der allgemeinen  Kapitalismustheorie;  Fragen
       der Reproduktion  der Arbeitskraft;  die sozialen  Bewegungen und
       Probleme der  Gewerkschaftstheorie und  -praxis; die  Entwicklung
       gewerkschaftlichen und  politischen Bewußtseins  in der Arbeiter-
       klasse. Die  Beiträge sollen  sich aber  nicht auf diese Thematik
       beschränken, sie  sollen auch angrenzende und verwandte Themenbe-
       reiche einschließen.  Ferner soll versucht werden, die Leser über
       die Marx-Engels-Forschung  sowohl in  der Bundesrepublik als auch
       im Ausland  zu informieren  und -  nach Bedarf  und Möglichkeit -
       auch über die Tätigkeit ausländischer marxistischer Institute und
       über die  Wissenschaftsentwicklung in  der Bundesrepublik (soweit
       sie die Arbeitsgebiete des IMSF berührt) zu berichten.
       Das Schwergewicht  der Beiträge  im vorliegenden  Band liegt  auf
       Problemen der  Monopolisierung der  Wirtschaft und  der Beziehung
       von Staat und Monopolen; der Bedeutung des wissenschaftlich-tech-
       nischen Fortschritts  sowohl für  die ökonomische Entwicklung wie
       für die  Lage und Kampfbedingungen der Arbeiterklasse; Fragen der
       Gewerkschaftstheorie und  schließlich der Untersuchung von Wider-
       sprüchen im  Bewußtsein der Arbeiterklasse, die mit dem Stichwort
       "Sozialpartnerschaftsideologie" angedeutet werden können.
       Der für  diesen Band  angekündigte Beitrag  "Stahlstreik und  Ta-
       rifrunde 1978/1979" von Gert Hautsch und Bernd Semmler konnte aus
       Platzgründen nicht  mehr aufgenommen  werden  und  erscheint  als
       selbständige Publikation  im Rahmen  der vom IMSF herausgegebenen
       Reihe "Soziale Bewegungen. Analyse und Dokumentation des IMSF" um
       einen Dokumentenanhang  erweitert als  Heft 7  der Reihe.  Dieses
       Heft kann  zum Preis  von 5.-  DM über den Buchhandel oder direkt
       beim IMSF bezogen werden.
       
       Institut für Marxistische Studien und Forschungen
       Frankfurt am Main, Juli 1979
       

       zurück