Quelle: Jahrbuch des Inst. für Marxist. Studien und Forschungen 09/1985


       zurück

       
       AUTOREN DIESES BANDES
       =====================
       
       Prof. Dr. Leonid Abalkin, Moskau, Wirtschaftswissenschaftler.
       Walter Baumann,  Frankfurt/M, geb.  1955, Dipl.-Soziologe,  wiss.
       Mitarbeiter an  der Universität Frankfurt/M., Arbeitsgebiete: Ar-
       mut in der BRD, Medizinsoziologie.
       Alf Baumhöfer,  Petersfehn, geb. 1950, Dipl.-Ök., Dipl.-Betriebs-
       wirt, Projekt-und  Betriebsberater bei  "Netzwerk Bremen  - Nord-
       Niedersachsen".
       Prof. Dr.  Arnim Bechmann,  Barsinghausen, Geschäftsführender Di-
       rektor des  Instituts für  Landschaftsökonomie der FU Berlin; Ar-
       beitsgebiete: Ökologische Theorie, Umweltpolitik.
       Klaus Betz,  Westberlin, geb.  1949, M.A.,  Kommunikationswissen-
       schaftler, wiss.  Angestellter an  der FU Berlin; Arbeitsgebiete:
       Medienpolitik und -ökonomie.
       Dr. Joachim  Bischoff, Hamburg, geb. 1944, Angestellter; Arbeits-
       gebiete: Politische Ökonomie, Klassenstruktur.
       Dr. Hermann  Bömer, Dortmund, geb. 1947, Akad. Rat für Politische
       Ökonomie am  FB Raumplanung  der Universität Dortmund; Arbeitsge-
       biete: Globale Probleme, Alternativen der Wirtschafts- und Regio-
       nalpolitik, Marxistische Raumökonomie, Stahlindustrie.
       Prof. Dr.  Klaus Brake, Oldenburg, geb. 1940, Hochschullehrer für
       Raumplanung an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg.
       Dr. Ulrich  Briefs, Posterholt,  geb. 1939, Dipl.-Volkswirt, wis-
       senschaftlicher Referent  im WSI  des  DGB;  Arbeitsgebiet:  Neue
       Technik und Rationalisierung.
       Dr. Christoph Butterwegge, Bremen, geb. 1951, Dipl.-Sozialwissen-
       schaftler, Lehrbeauftragter  an den  Universitäten  Duisburg  und
       Münster; Arbeitsgebiete:  Staatstheorie, Geschichte der Sozialde-
       mokratie, NATO-Strategie.
       Rolf Czeskleba-Dupont  Ph.D., Kopenhagen,  geb. 1944,  z. Zt. ar-
       beitslos; Arbeitsgebiete: Energie- und Umweltforschung, Regional-
       wissenschaft.
       Dr. Eberhard Dähne, Frankfurt/M., geb. 1938, Dipl.-Landwirt, Mit-
       arbeiter des IMSF; Arbeitsgebiete: Reproduktion der Arbeitskraft,
       Stadt- und Regionalsoziologie.
       Dr. Klaus  Dieckhoff, Marburg, geb. 1946, wiss. Angestellter; Ar-
       beitsgebiete: Wirtschafts-  und Regionalsoziologie,  Wirtschafts-
       und Sozialstatistik.
       Dr. Nikolaus  Dimmel, Salzburg, geb. 1959, Universitätsassistent;
       Arbeitsgebiete: Politische Ökonomie, Rechtssoziologie.
       Dr. Rainer Eckert, Frankfurt/M., geb. 1944, Lehrer für Mathematik
       und Physik,  Sekretär des  Bezirksvorstandes der  DKP Hessen; Ar-
       beitsgebiete: SPD, Theorie des "demokratischen Sozialismus".
       Dr. Erhard  Eppler, Dornstetten, geb. 1926, Mitglied des Präsidi-
       ums und  Vorsitzender der  Grundwertekommission der SPD, Mitglied
       des Präsidiums des Deutschen Evangelischen Kirchentages.
       Dr. Peter Fleissner, Wien, geb. 1944, Universitätsdozent, stellv.
       Direktor des  Instituts  für  sozio-ökonomische  Entwicklungsfor-
       schung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften; Arbeits-
       gebiete: Technologiefolgenabschätzung,  Arbeitswerttheorie, Sozi-
       alkybernetik.
       Florian Frerks, Bremen, geb. 1952, Student der Sozialwissenschaf-
       ten; Arbeitsgebiet : Wissenschaftsforschung.
       Prof. Dr. Georg Fülberth, Marburg, geb. 1939, Professor für Poli-
       tikwissenschaft an  der Universität  Marburg; Arbeitsgebiete: Ge-
       schichte der Kommunalpolitik, CDU/CSU.
       Edgar Gärtner,  Besançon, geb. 1949, Hydrobiologe, Publizist; Ar-
       beitsgebiet: Umweltpolitik.
       Willi Gerns, Bremen, geb. 1931, Mitglied des Präsidiums der DKP.
       Dr. Erzsebet  Gidai, Budapest, Abteilungsleiterin am Institut für
       Gesellschaftswissenschaften des ZK der USAP.
       Dr. Jörg  Goldberg, Frankfurt/M.,  geb. 1943,  Wirtschaftswissen-
       schaftler, Mitarbeiter  des IMSF;  Arbeitsgebiete: Krisentheorie,
       Analyse der Wirtschaftsentwicklung.
       Karl-Heinz Heinemann, Köln, geb. 1947, Dipl.-Soz., Redakteur.
       Manfred A.  Heinrichs, Erlangen, geb. 1953, Mechaniker, Grafiker,
       Student der  Ingenieurwissenschaften; Arbeitsgebiete: Neurokyber-
       netik, Alternative  Forschungs- und  Technologiepolitik, Probleme
       des marxistischen Alltags.
       Prof. Dr. Rudolf Hickel, Bremen, geb. 1942, Hochschullehrer im FB
       Wirtschaftswissenschaften der Universität Bremen; Arbeitsgebiete:
       Theorie der Wirtschaftswissenschaft, Wirtschafts- und Finanzpoli-
       tik.
       Prof. Dr.  Dr. h.c.  Walter Hollitscher,  Wien, geb. 1911, emeri-
       tierter Universitätsprofessor  (Berlin/DDR, Leipzig, Moskau); Ar-
       beitsgebiete vor  allem: Philosophische Probleme der modernen Na-
       turwissenschaft; Ideologiekritik; Logik der Forschung.
       Prof. Dr. Hans Heinz Holz, Professor für Philosophie an der Rijk-
       suniversiteit Groningen.
       Prof. Dr. Jörg Huffschmid, Bremen, geb. 1940, Hochschullehrer für
       politische Ökonomie  an der  Universität Bremen;  Arbeitsgebiete:
       Wirtschaftsentwicklung, Alternative Wirtschaftspolitik, Monopoli-
       sierung, ökonomische Fragen von Rüstung und Abrüstung.
       Johanna Hund,  Hamburg, Soziologin, lehrt Soziologie an der Hoch-
       schule für  Wirtschaft und  Politik; Arbeitsgebiete:  Entwicklung
       der Arbeit, Zukunft der Frauenarbeit, Marxismus und Frauenfrage.
       Dr. Heinz Jung, Frankfurt/M., geb. 1935, Ökonom, Leiter des IMSF;
       Arbeitsgebiete: Zeitgenössische Kapitalismustheorie und -analyse.
       Henning Keese-Philipps,  Düsseldorf,  geb.  1955,  Lehrerstudium,
       Doktorand, Sprecher  der  Bundesarbeitsgemeinschaft  Bildung  der
       Grünen.
       Brigitte Kiechle,  Karlsruhe, geb.  1951, Lehrerausbildung, tätig
       als Sozialarbeiterin,  Betriebsrätin, Mitglied  des Geschäftsfüh-
       renden Bundesvorstands der Demokratischen Sozialisten.
       Prof. Dr.  Annette Kuhn,  Bonn, geb.  1934, Professorin  für  Ge-
       schichte und  ihre Didaktik  an der  Universität Bonn; Arbeitsge-
       biete: Friedensforschung,  Frauengeschichtsforschung, Geschichts-
       didaktik.
       Dr. Andre Leisewitz, Frankfurt/M., geb. 1947, Dipl.-Biol., Mitar-
       beiter des  IMSF; Arbeitsgebiet:  Probleme des  wissenschaftlich-
       technischen Fortschritts.
       Dr. Kaspar  Maase, Bad  Vilbel,  geb.  1946,  Dipl.-Kulturwissen-
       schaftler, Mitarbeiter  des  IMSF;  Arbeitsgebiete:  Theorie  und
       Soziologie von Kultur und Lebensweise.
       Leonhard Mahlein,  Stuttgart, geb. 1921, 1968 - 1983 Vorsitzender
       der IG  Druck und Papier, seit 1976 Präsident der Internationalen
       Grafischen Föderation;  Arbeitsgebiet: Geschichte und Politik der
       Gewerkschaften.
       Herbert Mies, Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei.
       Michael Opielka, Hennef, geb. 1956, Dipl.-Päd., wiss. Mitarbeiter
       der Grünen im Bundestag für allg. Sozialpolitik; weitere Arbeits-
       gebiete: Selbstverwaltungsökonomie,  Kibbuzforschung, ökologische
       Sozialforschung.
       Dr. Karl Pawek, Hamburg, geb. 1945, Publizist; Arbeitsgebiet: Me-
       dientheorie und -politik.
       Horst Peter,  Kassel, geb.  1937, Bundestagsabgeordneter der SPD,
       Studiendirektor a.D.;  Arbeitsgebiete v.a. Wirtschafts- und Sozi-
       alpolitik.
       Klaus Pickshaus, Frankfurt/M., geb. 1949, Politikwissenschaftler,
       Mitarbeiter des IMSF; Arbeitsgebiet: Soziale Bewegungen.
       Norbert Preußer,  Wiesbaden, geb.  1946, Dipl.-Päd., Sozialarbei-
       ter; Arbeitsgebiete:  Armutsforschung, Geschichte der Sozialpoli-
       tik.
       Klaus Priester, Frankfurt/M., geb. 1952, Dipl.-Soz., wiss. Mitar-
       beiter an der Universität Frankfurt/M.; Arbeitsgebiet: Medizinso-
       ziologie.
       Prof. Dr.  Otto Reinhold,  Berlin (DDR), Wirtschaftswissenschaft-
       ler, Direktor  der Akademie  für Gesellschaftswissenschaften beim
       ZK der  SED, Mitglied  der Akademie  der Wissenschaften  der DDR,
       Mitglied des ZK der SED.
       Dr. Jürgen  Reusch, Frankfurt/M.,  geb. 1947,  stellv. Leiter des
       IMSF; Arbeitsgebiete : Rüstung/Abrüstung, Friedensbewegung.
       Dr. Bernhard Roth, Bremen, geb. 1950, Dipl. Volkswirt, wiss. Mit-
       arbeiter an  der Universität  Bremen, Mitarbeiter  in  der  Memo-
       randumsgruppe; Arbeitsgebiete:  Internationale  Wirtschaftsbezie-
       hungen, Regional- und Kommunalpolitik.
       Dr. Werner Rügemer, Köln, geb. 1941, Redakteur.
       Prof. Dr.  Hans Jörg Sandkühler, Bremen, geb. 1940, Hochschulleh-
       rer für  Philosophie, Wissenschaftstheorie und -geschichte an der
       Universität Bremen;  Arbeitsgebiete: Geschichte  der  klassischen
       bürgerlichen Philosophie, Geschichte des Sozialismus und des Mar-
       xismus, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie.
       Dr. Winfried Schwarz, Frankfurt/M., geb. 1948, Dipl.-Soz., Mitar-
       beiter des  IMSF; Arbeitsgebiete:  Politische Ökonomie,  Marx-En-
       gels-Forschung.
       Prof. Dr.  Dr. Rolf Schwendter, Kassel/Wien, geb. 1939, Professor
       für Devianzforschung an der Gesamthochschule Kassel - Universität
       des Landes  Hessen; Promotionen  aus  Rechts-  und  Staatswissen-
       schaften und  aus Philosophie; Arbeitsgebiete u.a.: Subkulturfor-
       schung, Psychiatriekritik, Futurologie.
       Hermann Sittner,  Dortmund, geb.  1935, Journalist, Referent beim
       Parteivorstand der DKP; Arbeitsgebiet: Demokratische Bündnispoli-
       tik.
       Dr. Angelina  Sörgel, Bremen, geb. 1948, Wirtschaftswissenschaft-
       lerin, wiss.  Mitarbeiterin an der Universität Bremen; Arbeitsge-
       biete: Monopoltheorie, Wirtschaftspolitik.
       Dr. Robert Steigerwald, Eschborn, geb. 1925, Leiter der Abteilung
       Theorie und marxistische Bildung beim Parteivorstand der DKP.
       Eckhard Stratmann, Bochum, geb. 1948, Studienrat a.D., Fraktions-
       mitarbeiter der Grünen im Bundestag; Arbeitsgebiet: Wirtschaft.
       Helmuth Weiß, Hamburg, geb. 1953, Dipl.-Psych., Verlagsangestell-
       ter; Arbeitsgebiet: Bewußtseinstheorie.
       Heinrich Werner,  Mainz, geb.  1933, ev. Theologe und Journalist;
       Arbeitsgebiete: Theologie,  Geschichte,  Politik,  Gewerkschafts-
       und Medienpolitik.
       Prof. Dr.  Hartwig Zander, Frankfurt/M., geb. 1940, Hochschulleh-
       rer an  der Universität  Frankfurt/M.; Arbeitsgebiete: Pädagogik,
       Kriminal- und Sozialpolitik, Epistemologie und Theorienbildung.
       

       zurück