Quelle: Jahrbuch des Inst. für Marxist. Studien und Forschungen 10/1986


       zurück

       
       AUTOREN DIESES BANDES 10/1986
       =============================
       
       Dr. Karl-Heinz  Braun, Diplom-Pädagoge, Marburg/Westerwiehe, geb.
       1948, z.Z.  Vertretung einer Professur für Politikwissenschaft an
       der  Fachhochschule  Bielefeld;  Arbeitsgebiete:  Geschichte  und
       Grundlagen der  Kritischen Psychologie, Geschichte und Kritik der
       Psychoanalyse, Politische  Psychologie,  Pädagogische  Handlungs-
       theorie.
       
       Dr. Ole  Dreier, Kopenhagen/Dänemark,  geb. 1946, Wissenschaftli-
       cher Angestellter am Psychologischen Laboratorium der Universität
       Kopenhagen; Arbeitsgebiet: Therapieforschung.
       
       Dr. Yrjö Engeström, Helsinki/Finnland, geb. 1948, Wissenschaftli-
       cher Assistent  am Institut  für Pädagogik  der Universität  Hel-
       sinki;  Arbeitsgebiete:  Tätigkeitstheorie,  Entwickelnde  Unter-
       richtsforschung, Entwickelnde Arbeitsforschung.
       
       Dr. Heike  Flessner, Oldenburg, geb. 1944, Studienleiterin an der
       Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, Erziehungswissenschaft-
       lerin.
       
       Prof. Dieter  Henkel, Frankfurt/Main,  geb. 1944,  Diplom-Psycho-
       loge, Hochschullehrer;  Arbeitsgebiet: Theorien  psychischer Stö-
       rungen, Arbeitslosigkeit  und Alkoholismus,  Psychiatrie  im  Fa-
       schismus.
       
       Klaus Hühne,  Kleefeld, geb.  1940, Dipl.-Päd.,  Akad. Oberrat an
       der  Carl-von-Ossietzky-Universität   Oldenburg;   Arbeitsgebiet:
       Allg. Behindertenpädagogik.
       
       Prof. Dr. Wolfgang Jantzen, Bremen, geb. 1940, Dipl.-Psych., Pro-
       fessor für  Behindertenpädagogik an  der Universität  Bremen. Ar-
       beitsgebiete: Behindertenpädagogik, allg. Pädagogik, Psychologie,
       Soziologie.
       
       Dr. Ralf  Kuckhermann, Münster,  geb. 1951,  Mitarbeiter bei  der
       Forschungsgemeinschaft "Das  körperbehinderte Kind"  (Köln);  Ar-
       beitsschwerpunkte: Entwicklungsverläufe  von Motivation und Hand-
       lungskompetenz.
       
       Dr. André  Leisewitz, Frankfurt/Main,  geb. 1947, Diplom-Biologe,
       Mitarbeiter des  IMSF;  Arbeitsgebiete:  Wissenschaftsgeschichte,
       Probleme des wissenschaftlich-technischen Fortschritts.
       
       Prof. Dr.  Aleksej Alekseevic  Leontjev, Moskau/UdSSR, geb. 1936,
       Leiter des  Lehrstuhls für Methodik und Psychologie am Puskin-In-
       stitut, Institut  für Russische  Sprache; Arbeitsgebiete: Psycho-
       linguistik, Kommunikationspsychologie und Methodik des Fremdspra-
       chenunterrichts, Allgemeine Sprachwissenschaft.
       
       Dr. Kaspar  Maase, Bad  Vilbel, geb.  1946, Mitarbeiter des IMSF;
       Arbeitsgebiet: Lebensweise der Lohnarbeiter in der BRD.
       
       Dr. Alfred  Messmann, West-Berlin,  geb.  1949,  Diplom-Pädagoge,
       wissenschaftlicher Assistent für Systematische Pädagogik am Fach-
       bereich 10 der Hochschule der Künste Berlin; Arbeitsgebiete: Per-
       sönlichkeitstheoretische Grundlagen  der  Erziehungswissenschaft,
       Ästhetische Erziehung  und Bildung, Edition der Werke A.N. Leont-
       jevs in deutscher Sprache.
       
       Dr. Ute  H.-Osterkamp, West-Berlin,  Privat-Dozentin, Diplom-Psy-
       chologin, Wissenschaftliche Angestellte am Psychologischen Insti-
       tut der  Freien Universität Berlin; Arbeitsgebiete: Motivations-,
       Emotions-, Persönlichkeitspsychologie.
       
       Dr. Jürgen  Keusch, Frankfurt/Main, geb. 1947, Stellvertr. Leiter
       des  IMSF,  Sinologe  und  Politologe;  Arbeitsgebiete:  Rüstung/
       Abrüstung, Friedensbewegung, Politische Prozesse der BRD.
       
       Prof. Dorothee  Roer, Frankfurt/Main, geb. 1943, Diplom-Psycholo-
       gin, Hochschullehrerin; Arbeitsgebiete: Theorien psychischer Stö-
       rungen, Psychiatrie im Faschismus, Frau und Arbeit.
       
       Dr. Georg  Rückriem, West-Berlin, geb. 1934, Professor für Syste-
       matische Pädagogik  am Fachbereich  10 der  Hochschule der Künste
       Berlin; Arbeitsgebiete:  Bildungstheorie und -geschichte, Anthro-
       pologische Fragen  der Erziehungswissenschaft,  Edition der Werke
       A. N. Leontjevs in deutscher Sprache.
       
       Prof. Dr. Eva Schmidt-Kolmer, Berlin/DDR, geb. 1913, em., Wissen-
       schaftliche Beraterin  des Instituts  für Hygiene des Kindes- und
       Jugendalters; Arbeitsgebiete:  Sozialhygiene, Hygiene des Kindes-
       und Jugendalters,  Theorie der  Persönlichkeitsentwicklung in der
       frühen Kindheit,  Theorie des  Gesundheitsschutzes für Kinder und
       Jugendliche.
       
       Dr. Christina  Schröder, Leipzig/DDR, geb. 1954, Diplom-Psycholo-
       gin, wissenschaftliche Aspirantin; Arbeitsgebiete: Geschichte der
       Psychologie, Psychotherapie  und  Psychosomatik,  Philosophische,
       wissenschaftliche und  ethische Aspekte  der Psychologie und Psy-
       chotherapie.
       
       Prof. Dr.  Harry Schröder, Leipzig/DDR, geb. 1941, Sektionsdirek-
       tor; Arbeitsgebiete:  Persönlichkeitspsychologie,  Pathopsycholo-
       gie, Medizinische Psychologie, Interpersonale Fähigkeiten, Streß-
       sensibilität.
       
       Prof. Luden  Sève, Paris/Frankreich, geb. 1926, Directeur adjoint
       de l'Institut  de recherches  marxistes de Paris; Arbeitsgebiete:
       Philosophie, théorie de la personnalité, éthique, politique.
       
       Charles W.  Tolman, Victoria/Canada, geb. 1935, Professor of Psy-
       chology, University  of Victoria;  Arbeitsgebiete: Psychologische
       Theorie, Entwicklungspsychologie, Vergleichende Psychologie.
       
       Dr. Annegret  Wigger-Kösters, Heiden/Schweiz,  geb. 1953, Leitung
       einer heilpädagogischen  Großfamilie im  Verein "Heilpädagogische
       Großfamilie".
       
       Dr.  Bernhard  Wilhelmer,  Siegen/Oldenburg,  geb.  1944,  Dipl.-
       Psych., Forschungsassistent  an der  Universität GHS  Siegen; Ar-
       beitsgebiet: Lernpsychologie in Pädagogik und Therapie.
       

       zurück