Quelle: Jahrbuch des Inst. für Marxist. Studien und Forschungen 13/1987


       zurück

       
       AUTORINNEN UND AUTOREN
       ======================
       
       Hans-Georg Backhaus,  Frankfurt/M., Lehrbeauftragter  an der Uni-
       versität Frankfurt;  Arbeitsgebiet: Kritik der politischen Ökono-
       mie.
       
       Dr. Martin Bohle-Carbonell, Pinneberg, geb. 1954, wissenschaftli-
       cher Angestellter; Arbeitsgebiet: Marine und limnische Hydrodyna-
       mik.
       
       Dr. Bernhelm Booß-Bavnbek, Kopenhagen, geb. 1941, a.o. Prof.; Ar-
       beitsgebiete:  Partielle  Differentialgleichungen,  mathematische
       Modellierung.
       
       Dr. Eberhard Dähne, Frankfurt/M., geb. 1938, Dipl.-Landwirt, Mit-
       arbeiter des IMSF; Arbeitsgebiete: Reproduktion der Arbeitskraft,
       Stadt- und Regionalsoziologie.
       
       Jochen Dietrich,  Köln, geb. 1956, Politikwissenschaftler, Mitar-
       beiter beim  Parteivorstand der DKP; Arbeitsgebiete: Parteienent-
       wicklung, Wahlforschung.
       
       Klaus Dörre,  Marburg/L., geb.  1957,  Dipl.-Politologe,  wissen-
       schaftlicher Mitarbeiter  an der Universität Marburg, Fachbereich
       Gesellschaftswissenschaften/Institut für politische Wissenschaft;
       Arbeitsgebiete: Jugendforschung, Gewerkschaften/Gewerkschaftliche
       Jugendarbeit.
       
       Ulrich Dolata, Bremen, geb. 1959, Ökonom, wissenschaftlicher Mit-
       arbeiter an  der Universität Bremen; Arbeitsgebiete: Marxistische
       Krisen- und Regulierungstheorie, Neue Technologien.
       
       Rainer Einenkel,  Witten, geb. 1954, Starkstromelektriker, IG-Me-
       tall-Vertrauensmann, Betriebsrat bei Opel-Bochum.
       
       Edgar Ludwig  Gärtner, Flieden und Besancon, geb. 1949, Hydrobio-
       loge, Wissenschaftspublizist, Herausgeber des "Grünbuchs".
       
       Eva Gottschaldt,  Marburg, geb. 1953, Studium der Geschichte, Po-
       litikwissenschaft, Philosophie  und Romanistik  in Heidelberg und
       Marburg; Mitarbeiterin  beim Präsidium  der Vereinigung  der Ver-
       folgten des  Naziregimes -  Bund der  Antifaschisten;  Arbeitsge-
       biete: Geschichte  des Faschismus in Deutschland, Entwicklung des
       Neofaschismus in der Bundesrepublik.
       
       Arno Gottschalk,  Bremen, geb. 1956, Dipl.-Ökonom, Doktorand; Ar-
       beitsgebiete: Rüstung, Finanzkapital.
       
       Prof. Dr.  Horst Holzer, München, geb. 1935, Privatdozent für So-
       ziologie an  der Universität München, Lehrbeauftragter für Kommu-
       nikationssoziologie an  der Universität  Klagenfurt, freiberufli-
       cher Forscher  im Bereich "Alte und Neue Medien"; Arbeitsgebiete:
       "Neue" Medien, Soziologie der "Informationsgesellschaft", Gesell-
       schaftstheorie.
       
       Johanna Hund,  Hamburg, geb. 1935, Soziologin, lehrt an der Hoch-
       schule für  Wirtschaft und  Politik in  Hamburg;  Arbeitsgebiete:
       Probleme der  Produktivkraftentwicklung, Frauenarbeit und Frauen-
       bewegung.
       
       Vera Kissel, Bonn, geb. 1959, Dipl.-Journalistin, Redakteurin des
       Studentenmagazins "rote  blätter"; Arbeitsgebiete: Medieninhalts-
       analyse, Neue  Informations- und  Kommunikationstechnologien  und
       Persönlichkeitsentwicklung, Frauenforschung.
       
       Dr. Friedhelm  Kroll, Nürnberg,  geb. 1945,  Soziologe,  Referent
       beim Bezirksvorstand  der DKP Nordbayern; Arbeitsgebiete: Kultur-
       soziologie, Wahl- und Vereinsforschung.
       
       Dr. Martin  Kutscha, Hamburg,  geb. 1948, Rechtsanwalt, Redakteur
       der Zeitschrift  "Demokratie und  Recht"; Arbeitsgebiete: Verfas-
       sungs- und Verwaltungsrecht, Rechtspolitik.
       
       Prof. Dr.  Hellmuth Lange,  Bremen, geb. 1942, Hochschullehrer an
       der Universität  Bremen; Arbeitsgebiete:  Industrie- und  Wissen-
       schaftssoziologie.
       
       Dr. André  Leisewitz,  Frankfurt/M.,  geb.  1947,  Dipl.-Biologe,
       stellv. Leiter  des IMSF;  Arbeitsgebiet:  Probleme  des  wissen-
       schaftlich-technischen Fortschritts.
       
       Dr. Kaspar  Maase, Bad  Vilbel,  geb.  1946,  Dipl.-Kulturwissen-
       schaftler, Mitarbeiter  des IMSF; Arbeitsgebiete: Theorie und So-
       ziologie von Kultur und Lebensweise.
       
       Dr. Hans Mikosch, Wien, geb. 1949, Dipl.-Ing., Chemiker; Arbeits-
       gebiet: Molekularspektrographie.
       
       Dr. Alexander  Pechmann, München, geb. 1950, Dozent an der Volks-
       hochschule   München    und   Mitherausgeber    der   Zeitschrift
       "Widerspruch - Münchner Zeitschrift für Philosophie".
       
       Prof. Dr.  Lothar Peter,  Bremen, geb.  1942, Hochschullehrer  im
       Studiengang Sozialwissenschaft der Universität Bremen; Arbeitsge-
       biete: Arbeits-  und Industriesoziologie, Soziologie sozialer Be-
       wegungen, Klassen- und Sozialstrukturanalyse.
       
       Klaus Pickshaus, Frankfurt/M., geb. 1949, Politikwissenschaftler,
       Mitarbeiter des IMSF; Arbeitsgebiet: Soziale Bewegungen.
       
       Gero von Randow, Bochum, geb. 1953, Journalist, Referent beim Be-
       zirksvorstand Ruhr/Westfalen  der DKP;  Arbeitsgebiete: Technolo-
       giepolitik, Berufliche Bildung, Regionalpolitik.
       
       Prof. Dr.  Ursula Schumm-Garling,  Frankfurt/M., geb. 1938, Hoch-
       schullehrerin an  der Universität  Dortmund; Arbeitsgebiet: Indu-
       striesoziologie.
       
       Friedemann Schuster, geb. 1929, Redakteur; Arbeitsgebiet: Theorie
       und Praxis kommunistischer Parteien.
       
       Alma Steinberg,  Frankfurt/M., geb. 1950, Dipl.-Pädagogin, Mitar-
       beiterin des IMSF; Arbeitsgebiete: Frauenbewegung und Frauenpoli-
       tik.
       
       Werner Stürmann,  Bochum, geb  1950, Mitglied  des Präsidiums und
       des Sekretariats des Parteivorstands der DKP.
       
       Stephan Voets, Düsseldorf, geb. 1946, Referent für Wissenschafts-
       und Technologiepolitik beim Parteivorstand der DKP.
       

       zurück